norderney d i r e k t

Schiffsausflugsfahrten 

 

Erlebnisfahrten zu den Seehundbänken

Besonders beliebt bei Familien mit Kindern sind die Fahrten zu den Seehundsbänken im Nationalpark Wattenmeer. Je nach Wind- und Wetterbedingungen können die sehr scheuen Tiere in ihrer natürlichen Umgebung aus nächster Nähe beobachtet werden. An Bord werden von den Mitarbeitern des Nationalparkhauses Norderney vielfältige Informationen und Erläuterungen zum Thema Tier- und Pflanzenwelt im Nationalpark gegeben.
Dauer ca. 1½ Std.

 

Tagesfahrt nach Juist

Das „Töwerland“. Die Insel mit dem scheinbar endlosen Sandstrand ohne Autoverkehr. Rund 1.800 Einwohner verteilen sich auf dem 17 km langen aber nur etwa 600 Meter breiten Eiland. Kutschfahrten vom Ort z.B. zum Bauernhof Bill entlang dem süßwasserhaltigen Hammersee gehören zu den besonderen Attraktionen.

Sehenswert: Küstenmuseum, Nationalparkhaus, Memmertfeuer am Hafen, Insulanerhaus „Siebje“.

Fahrzeit ca. 1¼ Std.
 

 

Tagesfahrt nach Baltrum

Das „Dornröschen“. Eine Insel der kurzen Wege. Mit rund 550 Einwohnern und ohne Autoverkehr ist sie ein Paradies für Familien. Der Badestrand an der Nordseite lädt, gleich einer großen Sandkiste, zum ausgiebigen Buddeln ein. Onnos-Kinderspielhaus und diverse Spielplätze bieten weitere Abwechslung.

Sehenswert: Inselglocke, alte Inselkirche, kath. Kirche, Nationalparkhaus, Heimatmuseum.

Fahrzeit ca. 1¼ Std.

 

 

Tagesfahrt nach Langeoog

Die „Vielseitige“. Eine Insel für Individualisten, Familien, Sportbegeisterte und Erholungssuchende. Mit rund 2.200 Einwohnern bietet die Insel ohne Autos alles was man sich für einen Tagesausflug wünscht. 14 km Sandstrand vom Westen bis in den Osten, Fahrradverleihe, Restaurants, nette Geschäfte.
Die Inselbahn bringt Sie in wenigen Minuten vom Hafen in den Ort.

Sehenswert: Wasserturm, Schifffahrtsmuseum, Heimatmuseum.
Fahrzeit ca. 1¾ Std.

 

 

Tagesfahrt nach Spiekeroog

Die „grüne Insel“. Mit ihrem ganz eigenen, idyllischen Charme wirbt die autofreie Insel um die Gunst der Gäste. Mit ca. 800 Einwohnern gehört sie zu den kleineren der Ostfriesischen Inseln. Der in den Dünen geschützt liegende Ortskern glänzt mit einigen alten Insulanerhäuschen, netten Restaurants und Geschäften. Alles ist gut zu Fuß zu erreichen.

Sehenswert: Muschelmuseum, Inselmuseum, „alte“ Inselkirche, Museumspferdebahn.
Fahrzeit ca. 2¼ Std.

Reisebüro Norderney GmbH    info@reisebuero-ney.de